Zurück

Maßgeschneiderte Lösung für hohen Fälschungsschutz

Track & Trace

Gefälschte Arzneimittel stellen eine immer größere Bedrohung für Patienten und die pharmazeutische Industrie dar. Behörden weltweit haben den Arzneimittelfälschern mit neuen Richtlinien den Kampf angesagt. Die LTS Lohmann Therapie-Systeme AG entschloss sich deshalb gemeinsam mit Bosch, eine bessere Kennzeichnung für eine höhere Fälschungssicherheit zu realisieren. Der Hersteller und Entwickler transdermaler therapeutischer Systeme erhielt Kundenaufträge für die Produktion und Verpackung von Wirkstoffpflastern. Auf deren Verpackung sollten Data Matrix Codes nach dem Drop-on-Demand-Verfahren aufgedruckt werden.

 

Blog_Bosch_Case_Study_LTS_Lohmann_CPS_1100_AZ_Bild_2Bedarfsgenauer Prototyp
Um die technischen Anforderungen zu erfüllen, konzipierte Bosch Anfang 2014 eine maßgeschneiderte Lösung auf Basis des bestehenden Faltschachtelbedruckungs- und Verifizierungssystems CPS. Zur Entwicklung des Druckkopfs kam Atlantic Zeiser mit an Bord. Die Projektbeteiligten konzipierten innerhalb eines halben Jahres den Prototyp des CPS 1100 AZ, der flexibel mit den von LTS genutzten Bosch CAR-T5-Kartonierern kombinierbar ist. Entscheidend war dabei, dass das Modul die Tinte auch auf glatten Kartonoberflächen zuverlässig in hoher Qualität aufbringt. Insbesondere bei Arzneimittelverpackungen ist eine hohe Druckqualität entscheidend, damit Seriennummern zur eindeutigen Identifikation gut lesbar sind.

 

Zukunftssichere Lösung
Mit dem CPS-Modul verfügt LTS über eine zukunftssichere Lösung für die Kennzeichnung und Rückverfolgung von Medikamentenverpackungen. „Wir können damit allen Kunden die größtmögliche Kennzeichnungsqualität bieten“, erläutert Detlef Palm, Leiter der Betriebstechnik bei LTS. Bereits jetzt werden die meisten Faltschachteln mit dem neuen Modul bedruckt. Nach Abschluss des Projekts erhielt Bosch den Auftrag, zwei weitere CPS-Module auf Basis des Pilotprodukts für LTS zu entwickeln. Eines davon wurde inzwischen mit einer neuen Kamera mit größerem Blickwinkel zur Überprüfung der Seriennummern nachgerüstet.

 

Links

Kontakt
Andreas Herrmann
Service Sales Manager
Tel.: +49 (0)711 811 57068
E-mail: Andreas.Herrmann@bosch.com

Seitenanfang