Zurück

Nachhaltige Verpackungskonzepte auf FachPack und Pack Expo

Nachhaltigkeit ja, aber wie? Das fragen sich viele Hersteller. „Nachhaltige Verpackungen erfordern neue Lösungen auf unterschiedlichsten Ebenen“, erläutert Torsten Sauer, Projektleiter Sustainability bei Bosch Packaging Technology. „Wir entwickeln und testen unterschiedliche Ansätze und setzen mit Kunden bereits konkrete Projekte um.“ Einige seiner zukunftsfähigen Konzepte stellt Bosch im September auf der FachPack in Nürnberg und der Pack Expo in Las Vegas vor.

Trend zu Monomaterialien in der Primärverpackung

Als Alternative zu herkömmlichen Schlauchbeuteln aus Kunststoff arbeitet Bosch an Maschinenlösungen für Monomaterialien. Folien aus Monokunststoff lassen sich leichter und effizienter recyclen, sind jedoch anspruchsvoller in der Verarbeitung. Umfangreiche Tests für optimale Siegelergebnisse sind daher unerlässlich.

Dies gilt auch für Papierverpackungen – eine weitere Alternative zu Schlauchbeuteln aus Folie. Da Papier steifer und weniger reissfest ist, erweisen sich vor allem die Faltung und hohe Geschwindigkeiten als Herausforderung. In Testreihen erarbeitet Bosch derzeit optimale Formatteilkonturen für die Papierformung.

Nachhaltigere Sekundärverpackungen

Sekundärverpackungen aus Papier und Karton sind per se nachhaltiger, da sie aus nachwachsenden und recyclebaren Rohstoffen bestehen. Durch die Vermeidung von Packstoffverlusten wird die Produktion allerdings noch umweltfreundlicher. Bosch verfügt über Anlagen, die leicht gebogene oder recycelte Kartonagen verarbeiten können. Was Maschinen bislang als Ausschuss aussortierten, lässt sich nun dank eines größeren Toleranzbereiches nutzen.

Pearl – das neue Verpackungskonzept

Wie einzigartig geformte kleine Papierkapseln zu einer nachhaltigeren Zukunft beitragen können, zeigt Bosch zusammen mit dem schwedischen Kooperationspartner BillerudKorsnäs. Gemeinsam haben die Unternehmen ein neues Verpackungskonzept namens Pearl entwickelt. Die kleinen Papierkapseln werden auf Maschinen von Bosch zu kreativen und nachhaltigen Verpackungen verarbeitet.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann besuchen Sie uns vom 24. bis 26. September 2019 auf der FachPack in Nürnberg (Halle 1, Stand 204) oder vom 23. bis 25. September 2019 auf der Pack Expo in Las Vegas (Central Hall, Stand C-2800).

 

Kontakt

Christin Bader

Corporate Department Communications & Governmental Affairs

E-Mail: christin.bader@bosch.com

Telefon: +49 711 811-58502

Seitenanfang