Zurück

Einblicke in die Praxis bei der PDA in Mainz und Göteborg

Vom 09. bis 10. Oktober 2019 fanden zum dritten Mal die Schulungen der Parenteral Drug Association (PDA) in Mainz unter dem Thema “Best Practices for Glass Primary Containers” statt. Nach dem Erfolg der Lehrgänge in den vergangenen Jahren konnten sich die Teilnehmer dieses Jahr wieder auf interessante, praxisorientierte Vorträge und ein erfahrenes Trainerteam freuen.

Vials, Ampullen, Spritzen und Karpulen werden insbesondere in der Verpackungsindustrie für Pharmazeutika verwendet. Eine professionelle Handhabung von Glas ist daher unerlässlich, um die einwandfreie Verarbeitung der Behältnisse, die Aufrechterhaltung der Sicherheit und die Wirksamkeit des Arzneimittels zu gewährleisten. In praxisbezogenen Schulungen erhielten die Teilnehmer Einblicke in die Wissenschaft des Glases sowie dessen chemische und physikalische Eigenschaften. Schritt für Schritt wurde der Verpackungsprozess bei unterschiedlichen Behältnissen erläutert sowie weitere Einblicke in das Thema Glasbruch gegeben.

 

Neben den Referenten Dr. Felix Brosi und Florian Maurer (beide SCHOTT AG) sowie Karl Siemoneit (Sanofi-Aventis Deutschland GmbH) lieferte auch Klaus Ullherr von Bosch Packaging Technology interessante Einblicke in die Praxis. Seine Vortragsreihe behandelte das Thema „Machine Use of Glass Primary Packaging Material“. Der Fokus lag dabei auf der Maschinenlauffähigkeit, der Verwendung von Glasprimärpackmitteln entlang der Prozesskette sowie auf dem Abstimmungsprozess zwischen Primärverpackung und Maschine. Basierend auf seiner langjährigen Erfahrung gab Klaus Ullherr in Form einer Case Study wertvolle Tipps zum idealen Umgang mit Glas.

 

Save the Date

„All about Pre-filled Syringe Systems – From Initial Development to Final Fill Finish“ ist der Titel der nächsten Vortragsreihe, die im Anschluss an die große Konferenz „2019 The Universe of Pre-filled Syringes and Injection Devices“ der PDA in Göteborg, Schweden vom 24. bis 25. Oktober 2019 stattfindet. Klaus Ullherr wird hierbei interessante Einblicke in den Füll- und Verschließ-Prozess geben.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier


 

 

Klaus Ullherr ist bei der Robert Bosch Packaging Technology GmbH Senior Produktmanager für die Geschäftsfelder Spritzen und Abfüllsysteme mit globaler Produktverantwortung. Er ist Experte für die Verarbeitung von Spritzen, Mitglied der „PDA Interessengruppe Fertigspritzen“ und arbeitet als Experte in der DIN/ISO-Gruppe für Primärverpackungen. Ullherr ist ein gefragter Referent auf Konferenzen zu Trends und Lösungen rund um das Thema Füll- und Verschließmaschinen.

 


Kontakt

Klaus Ullherr
Senior Product Manager
Tel. +49 (0)7951 402 517
E-Mail: klaus.ullherr@bosch.com


 

 

Seitenanfang

Dear visitor,

6,100 employees, up to 150 years of experience, one thing is new: our name!

From now on we are called: Syntegon

Our blog can be reached in the future at:
blog.syntegon.com

What is behind Syntegon? The numbers speak for themselves:
www.syntegon.com/numbers

Your Syntegon Team

Close window